Via Appia

Eine Reihe alter Bäume, Pinien und Zypressen sich abwechselnd, säumen die antike Via Appia. Am Horizont erscheinen schemenhaft die Monti Ausoni.

Die römische Via Appia ist benannt nach dem römischen Konsul Appius Claudius Caecus, unter dessen Konsulat im Jahre 312 v. Chr. mit dem Bau begonnen wurde. Die Via Appia ist eine der wichtigsten Fernhandelsstraßen der Antike und führte von Rom nach Capua, später bis Brindisi.

Ich folgte dieser antiken Straße im Jahr 1991 von Rom über den Apennin bis nach Benevento und möchte an sie mit meinem Wandobjekt erinnern.

Wandobjekt aus Naturschiefer, Bronze und Messing
 
Werkverzeichnis Nr. 350
Format: 15 x 20 x 2,5 cm
mit Aufhängevorrichtung

€ 290,-

Harsumer Mühlenweg 7
31180 Hasede
Tel: 05121/77 94 44